Die Kielschrauben - sie halten den Kiel

Mach das, was der Vercharterer auch macht.

Bei jeder Bootsübernahme wird ein Check gemacht. Beim Abholen bist Du an der Reihe alle Fehler und Probleme vor Anreise der Fahrt zu finden.

 

Hier findest Du Tippps zu den Kielschrauben.

 

Vor der Atlantiküberquerung vor einigen Jahren, wir überführten eine klapprige Bavaria 42 von Martinique nach Spanien, haben wir unser Gefährt ausführlich untersucht und eine Liste der Mängel erstellt.

 

Ich glaube so ziemlich das erste was der Skipper damals nachgeschaut hat war der Zustand der Verbindung von Kiel zum Schiff.

 

ER hob alle Bodenbretter im Salon hoch und stellte sie zur Seite. Dann ging er weiter in den Flur und die vordere Kabine und tat das Gleiche. Mit den Worten, ich erinnere sie ganz genau: "Wenn hier was faul ist, dann machen wir auf Martinique Urlaub und fliegen wieder nach Hause" ging er auf die Knie, nahm eine starke Taschenlampe und betrachtete jede dieser großen Edelstahlmuttern die in Reihe vom Niedergang bis zur vorderen Kabine zu sehen waren ganz genau.

 

Und nicht nur das. Er studierte gerade zu das ganze Umfeld der Konstruktion auf Such nach Rissen, faulen Stellen, Feuchtigkeit, schlechten Reparaturen und sonstigem.

 

Abschließend sagte er: " Hier schaue ich zuerst nach bei der Schiffsübernahme. Wenn das Schiff einen Fels rammt, oder sonstwie harten Kontakt hatte, dann sieht man aufgrund der grossen Hebelkräfte hier die Schäden. Oder schlechte Reparaturen. Und wenn ich das finde, dann übernehme ich das Boot nicht, denn dann ist es einer Katastrophe geweiht."

 

Amen.

 

Und so halte ich es mit allen Booten. Bretter hoch und Taschenlampe an. Gibt es Irgendwelche Auffälligkeit, dann ist an der Stelle die Übernahme zu Ende.